University of Applied Sciences

Prof. Dr. Sandra Niebuhr-Siebert

Prof. Dr. Sandra Niebuhr-Siebert

Dr. Sandra Niebuhr-Siebert
Leitung Studiengang Sprache und Sprachförderung in Sozialer Arbeit

Kontakt:
Telefon: 0331 2313 436
Email: s.niebuhr-siebert@fhchp.de

Sprechzeiten:
Mittwoch 12.00 – 13.00 Uhr

Kurzvita:

Sie startet 1975 in Schwerin, wo sie 1994 ihr Abitur macht. Sie studiert bis 2000 an den Universitäten Rostock und Hannover Sprachheilpädagogik und Sprachwissenschaft. Sie arbeitet vier Jahre lang als wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem interdisziplinären experimentell ausgerichteten Forschungsprojekt zum Thema „Mediengebrauch und Spracherwerb“ innerhalb des DFG-Forschungsprogramms „Lesesozialisation in der Mediengesellsch@ft“ an der Universität Magdeburg unter der Leitung von Prof. Dr. Ute Ritterfeld, wo sie sich 2006 promoviert zum Thema „Argumentation in Sokratischen Gesprächen“. Sie lehrt an der Universität Hannover, der HU zu Berlin und an der Universität Paderborn. Zwei Jahre sammelt sie praktische Berufserfahrung als Sprachheilpädagogin in einer therapeutischen Praxis. Sie baut als Leiterin das Institut für kreative Sprachförderung in Berlin auf und bildet in diesem Rahmen ErzieherInnen und LehrerInnen zu den Themen Sprachförderung und Elternbildung fort. Sandra Niebuhr-Siebert ist Mutter von zwei Töchtern (7 und 9 Jahre) und lebt in Berlin. Seit 16 Jahren unterstützt sie die Fachzeitschrift LOGOS in der Redaktion und engagiert sich für die Bundesstiftung Lesen als Referentin. Seit 2016 ist sie Mitglied im Aufsichtsrat von Yaylas Wiese e.V.

Seit 2011 leitet sie den Studiengang Sprache und Sprachförderung in Sozialer Arbeit und betreut Studierende des Studiengangs. Sie hat zusammen mit ihren KollegInnen den in Deutschland bisher einmaligen und innovativen Studiengang inhaltlich konturiert, an berufspraktische Bedürfnisse angepasst und weiterentwickelt mit dem Ziel, mittels des Studienangebotes ein eigenes Berufsbild in der sozialen Praxis zu etablieren.

 

Schwerpunkte in der Lehre:

Theoretische Grundlagen der Sprachwissenschaft, mündliche und schriftliche ein- sowie mehrsprachige Spracherwerbsprozesse sowie deren Störungen, insbesondere Sprachentwicklungs- und Lese-Rechtschreibstörungen. Weitere Lehrangebote sind Elternbildung, Inklusion, Diagnostik und Dokumentation sowie Quantitative Forschungsmethoden.

 

Forschungsschwerpunkte:

Erwerb und Diagnostik von Deutsch als Erst- und Zweitsprache, Kreativ-ästhetische Sprachförderung ein- und mehrsprachiger Kinder, Spracherwerbsstörungen, Mediengebrauch und Sprachlernen, Förderung von Lese-Rechtschreibprozessen mehrsprachiger Kinder

 

Preise:

  • Verleihung des Forschungspreises 2010 der Universität Paderborn für Nachwuchswissenschaftler (zusammen mit Prof. Dr. Frank Hellmich)
  • Innovationspreis für nachhaltige Bildung, 2008

 

Drittmittel:

  • „Lesekompetenz bei Kindern mit Migrationshintergrund in der Grundschule“ (Kooperationsprojekt mit Prof. Dr. Frank Hellmich, Universität Paderborn Forschungspreis der Universität Paderborn 2010 für Nachwuchswissenschaftler)

Projektmittel: 22.000,00 Euro

  • Fortbildungsreihen für Lehrerinnen und Lehrer: Sprachsensibler Fachunterricht (2008) für Lehrkräfte an Grund-, Haupt-, Gymnasial- und Berufsschulen in Berlin

Projektmittel: 30.000,00 Euro

  • Fortbildungsreihen für Erzieherinnen und Erzieher: Sprachförderung in der Kita (2007-2009)

Projektmittel: 36.000,00 Euro

  • Aufbau einer Elternschule und eines Elternnetzwerkes in Berlin Tiergarten

Projektmittel: 10.000,00 Euro.

 

Kooperation mit Drittmittelprojekten

Hörspiele zur Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund im Grundschulalter“ (Kooperationsprojekt mit Prof. Dr. Ute Ritterfeld, Universität Dortmund)

Veröffentlichungen

Monographien

Chilla, S. & Niebuhr-Siebert, S. (in Druck). Mehrsprachigkeit in der Kita. Ein Lehrbuch [erscheint Winter 2015 bei Kohlhammer-Urban] (kann als Manuskript eingesehen werden)

Niebuhr-Siebert, S. & Subellok, K. (in Vorb.). Basiswissen Sprachförderung. Ein Lehrbuch [erscheint 2016 bei Kohlhammer-Urban]

Niebuhr-Siebert, S. & Baake, H. (2014). Kinder mit Deutsch als Zweitsprache in der Grundschule. Stuttgart: Kohlhammer-Urban (328 Seiten).

Niebuhr-Siebert, S. & Frohn, C. (2009). BSR-Erlebnisprogramm für Vorschulkinder. Umwelt aktiv gestalten. Didaktisches Begleitheft für Erzieherinnen und Erzieher zur gezielten Integrativen Sprachförderung. Berlin: BSR. RUBRIK Materialien

Niebuhr-Siebert, S., Baake, H. & Andreas, T. (2008). Sprache fördern – Kinder begleiten. Berlin: GFBM-Verlag.

Andreas, T. & Niebuhr-Siebert, S. (2008). SPAS – ein Modellprojekt zur integrierten Sprachförderung in Berufsvorbereitung, Berufsausbildung, Jugendberufshilfe und Schule. Berlin: GFBM-Verlag.

Herausgegebene Werke

Niebuhr-Siebert, S. & Wiecha, U. (2012). Kindliche Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Ein Handbuch für Sprachtherapeuten, Ärzte und Erzieher zur gezielten Aufklärung und Beratung von Eltern. München: Elsevier.

Sprachstanderhebungsverfahren

Niebuhr-Siebert, S. Andreas, T., Minge, M. & Leue, R. (2008). Texteasy 5.0. Ein Sprach­standerhebungsverfahren für junge Erwachsene mit und ohne Migrations­hintergrund. Berlin: GFBM-Verlag.

Didaktisches Material

Niebuhr-Siebert, S., Hellmich, F. & Förster, S. (in Vorb.). ESKIMO Wortschatzbasiertes Lesestrategietraining für Kinder mit und ohne Einwanderungsgeschichte. Grundschule Klasse 3 und 4.

Niebuhr-Siebert, S., Baake, H., Heinemann, T. Andreas, T. & Yelegen, D. (2011). Fördermaterialien für Deutsch als Zweitsprache. Berlin: Cornelsen-Verlag.

Baake, H., Niebuhr-Siebert, S. & Andreas, T. (2010). Kletts bunte Lesewelt. Lehrer­handreichungen 1 mit CD-Rom. Stuttgart: Klett-Verlag.

Siebert, D. & Niebuhr-Siebert, S. (2009). Lesebuch: Mecki Dudel und seine Band. Eine Fiedelfabel. Stuttgart: Klett-Verlag.

Andreas, T., Baake, H. & Niebuhr-Siebert, S. (2008). Schreibprojekt „Medien und Medienkompetenz“ für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I im Mercator-Projekt: Förderunterricht für Schüler mit Migrationshintergrund der Sekundarstufe I. Göttingen: IBBW-Verlag.

Buchkapitel

Niebuhr-Siebert, S. & Ritterfeld, U. (in Vorb.). Mediale Einflüsse auf den frühkindlichen Spracherwerb. Erscheint in: S. Sachse & A. Buschmann (Hrsg.), Sprachentwicklung. Springer Verlag: Berlin.

Niebuhr-Siebert, S. (2014). Elternarbeit. In: S. Chilla & S. Haberzettl (Hrsg.), Handbuch Spracherwerb und Sprachentwicklungsstörungen – Mehrsprachigkeit (S. 181-193). München: Elsevier.

Hellmich, F., Niebuhr-Siebert, S. & Förster, S. (2014). Lesefähigkeiten und metakognitive Lesestrategien bei Kindern mit Deutsch als Erst- und Zweitsprache im Vergleich. In B. Kopp, S. Martschinke, M. Munser-Kiefer, M. Haider, E.-M. Kirschhock, G. Ranger & G. Renner (Hrsg.), Individuelle Förderung und Lernen in der Gemeinschaft. Jahrbuch Grundschulforschung (Band 17, S. 238-241). Wiesbaden: VS/Springer.

Förster, S., Niebuhr-Siebert, S. & Hellmich, F. (2012). Förderung der Lesekompetenz durch ein wortschatzbasiertes Lesestrategietraining bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache. In F. Hellmich, S. Förster & F. Hoya (Hrsg.), Bedingungen des Lehrens und Lernens in der Grundschule. Bilanz und Perspektiven. Jahrbuch Grundschulpädagogik (Bd. 16, S. 199-202). Wiesbaden: Springer/VS.

Niebuhr-Siebert, S. & Wenger, K. (2012). Eltern beraten. In: S. Niebuhr-Siebert & U. Wiecha (Hrsg.), Kindliche Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen (S. 5-10). München: Urban & Fischer.

Niebuhr-Siebert, S. (2012). Spracherwerb. In: S. Niebuhr-Siebert & U. Wiecha (Hrsg.), Kindliche Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen (S. 13-23). München: Urban & Fischer.

Niebuhr-Siebert, S. (2012). Sprachentwicklungsstörungen. In: Niebuhr-Siebert & U. Wiecha (Hrsg.), Kindliche Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen (S. 59-84). München: Urban & Fischer.

Niebuhr-Siebert, S. (2011). Mediale Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund. In: K. Rosenberger (Hrsg.), Sprache aufbauen – Grenzen abbauen. Prävention. Intervention. Vision. ÖGS: Wien, S. 121-130.

Hellmich, F. & Niebuhr-Siebert, S. (2011). Förderung der Lesekompetenz durch ein wortschatzbasiertes Lesestrategietraining bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache. In S. Hornberg & R. Valtin (Hrsg.), Mehrsprachigkeit: Chance oder Hürde beim Schriftspracherwerb? Empirische Befunde und Beispiele guter Praxis. Berlin: Deutsche Gesellschaft für Lesen und Schreiben, S. 287-293.

Niebuhr-Siebert, S. & Wendlandt, W. (2011). Voraussetzungen für den Spracherwerb – zeitlicher Ablauf von der Geburt bis zum 6. Lebensjahr. In: W. Wendlandt (Hrsg.), Sprachstörungen im Kindesalter. 6. überarbeitete Auflage. Stuttgart: Thieme, S. 38-44.

Niebuhr-Siebert, S. & Wendlandt, W. (2011). Zeitlicher Verlauf des Spracherwerbs: von der Geburt bis zum 12. Monat. In W. Wendlandt (Hrsg.), Sprachstörungen im Kindesalter. 6. überarbeitete Auflage. Stuttgart: Thieme, S. 45-47.

Niebuhr-Siebert, S. & Wendlandt, W. (2011). Zeitlicher Verlauf des Spracherwerbs: 1. bis 6. Lebensjahr. In W. Wendlandt (Hrsg.), Sprachstörungen im Kindesalter. 6. überarbeitete Auflage. Stuttgart: Thieme, S. 48-59.

Niebuhr-Siebert, S. & Wendlandt, W. (2011). Allgemeine und spezifische Sprachentwicklungsstörungen. In W. Wendlandt (Hrsg.), Sprachstörungen im Kindesalter. 6. überarbeitete Auflage. Stuttgart: Thieme, S. 70-76.

Niebuhr-Siebert, S. (2010). Rahmenbedingungen einer lernerzentrierten, fachintegrierten und fächerübergreifenden Sprachförderung. In: Andreas, T., Baake, H. & Koch-Nespital, K. (Hrsg.), Sprache macht SPAS, SPAS macht Sprache – Sprache als Handlungskompetenz fördern. Berlin: GFBM-Verlag, S. 41-48.

Andreas, T., Minge, M. & Niebuhr-Siebert, S. (2010). Texteasy. Entwicklung. In: Andreas, T., Baake, H. & Koch-Nespital, K. (Hrsg.), Sprache macht SPAS, SPAS macht Sprache – Sprache als Handlungskompetenz fördern. Berlin: GFBM-Verlag, S. 54-64.

Wendlandt, W. (2006). Sprachstörungen im Kindesalter. 5. überarbeitete Auflage. Stuttgart: Thieme (unter Mitarbeit von Sandra Niebuhr-Siebert).

Niebuhr, S. & Ritterfeld, U. (2003). Die Förderung von Lesefertigkeiten beginnt vor dem Schuleintritt. In B. Hurrelmann & S. Becker (Hrsg.), Kindermedien nutzen. Medienkompetenz als Herausforderung für Erziehung und Unterricht. Weinheim und München: Juventa, S. 101-114.

Niebuhr, S. & Ritterfeld, U. (2002). Sprachförderung durch Medienrezeption? In B. Spinath & E. Heise (Hrsg.), Pädagogische Psychologie unter gewandelten gesellschaftlichen Bedingungen. Hamburg: Verlag Dr. Kovač, S. 145-159.

Ritterfeld, U. & Niebuhr, S. (2002). Mediengebrauch und (Schrift-)Spracherwerb: Chancen und Risiken. In T. Kolberg, K. Otto & C. Wahn (Hrsg.), Phänomen Sprache. Laut- und Schriftsprache unter veränderten Kommunikationsbedingungen Würzburg. Edition Freisleben, S.451-463.

Zeitschriftenartikel (Auszug)

Niebuhr-Siebert, S. & Ritterfeld, U. (2012) Hörspielrezeption als Intervention bei Kindern mit spezifischen Sprachentwicklungsstörungen. Sprache Stimme Gehör 36, 1-8.

Niebuhr-Siebert, S. (2012). Sprachförderung oder Sprachtherapie – Was hilft? L.O.G.O.S. interdisziplinär, 20 (3), S. 206-207.

Ritterfeld, U. Lüke, T., Hengel, R. & Niebuhr-Siebert, S. (2012). Die Wetterschachtdetektive. Eine Hörspielserie zur Sprachförderung. L.O.G.O.S. interdisziplinär, 20 (3), S. 164-172.

Niebuhr-Siebert, S. (2011). Lesen kann ich – ich versteh‘ nur nichts. Förderung (schrift-) sprachlicher Kompetenzen bei Schülerinnen und Schülern mit Deutsch als Zweitsprache. Deutsch extra, 9, S.1-5.

Ritterfeld, U., Niebuhr, S., Vorderer, P. & Klimmt, C. (2006). Unterhaltsamer Mediengebrauch und Spracherwerb. Evidenz für Sprachlernprozesse durch die Rezeption eines Hörspiels bei Vorschulkindern. Zeitschrift für Medienpsychologie, 18, 60-69.

Niebuhr-Siebert, S. (2005). Das Sokratische Gespräch. Außerschulische Bildung, 3. Arbeitskreis Deutscher Bildungsstätten e. V., 318-320.

Ritterfeld, U. & Niebuhr, S. (2002). Neue Wege in der Sprachentwicklungsdiagnostik. Kinder- und Jugendarzt, 4, 321-329.

Niebuhr, S. & Hansen, D. (2002). Computereinsatz in der Aphasietherapie. Verfahren und Erfahrungen. L.O.G.O.S. interdisziplinär, 3, 164-174.

Niebuhr, S. & Hansen, D. (2001). Diagnostische Verfahren und therapeutische Interventionen bei Aphasie, L.O.G.O.S. interdisziplinär, 2, 114-122.

 

Sprachfördermaterialien

Siebert, D. & Niebuhr-Siebert, S. (2010). Bym und die sechs rätselhaften Müllberge. Ein Hörspiel inklusive Geräusche-Suchspiel und Anregungen zur Sprachförderung. BSR: Berlin.

Niebuhr-Siebert, S. & Frohn, C. (2010). Abfall-MEMO. In welche Tonne kommt der Müll? Ein Memoryspiel zur Umweltbildung mit integrierter Sprachförderung. Schwerpunkt: Nominalphrase. BSR: Berlin.

Niebuhr-Siebert, S. & Frohn, C. (2009). Was wird aus unserem Müll? Ein Legespiel zur Umweltbildung mit integrierter Sprachförderung. Schwerpunkt: Zusammengesetzte Verben. BSR: Berlin.

Niebuhr-Siebert, S., Diehl, U., Andreas, T. & Baake, H. (2009) Mein Sprachspielbuch. Mannheim: Duden-Verlag.

Leue, R. & Niebuhr-Siebert, S. (2007). Das Kindergartenwörterbuch. Stuttgart: Duden-Verlag.

Rezensionen

Niebuhr-Siebert, S. (2011). [Rezension von Elterntraining Sprachförderung] L.O.G.O.S. interdisziplinär 1, 72.

Niebuhr-Siebert, S. (2011). [Rezension von Sprachentwicklungsstörungen] L.O.G.O.S. interdisziplinär 1, 73.

Niebuhr-Siebert, S. (2010). [Rezension von Förderung der kindlichen Erzählfähigkeit] L.O.G.O.S. interdisziplinär 2, 154.

Niebuhr-Siebert, S. (2007). [Rezension von Patholinguistische Therapie bei Sprachentwicklungsstörungen] L.O.G.O.S. interdisziplinär 3, 237.

Niebuhr, S. & Ritterfeld, U. (2001). [Rezension von Enzyklopädie der Psychologie: Sprachrezeption, Sprachentwicklung] L.O.G.O.S. interdisziplinär, 3, 236-237.

Niebuhr, S. (2001). [Rezension von Fernsehen, Schule und Verhalten. Untersuchung zur emotionalen Beanspruchung von Schülern] L.O.G.O.S. interdisziplinär 3, 238-239.

Wissenschaftsjournalistische Arbeiten

Niebuhr-Siebert, S. (2005). „Legasthenie und Dyskalkulie in Wissenschaft, Schule, Gesellschaft.“ Bericht über den 15. Kongress des Bundesverbandes Legasthenie und Dyskalkulie e.V. L.O.G.O.S. interdisziplinär 4, 301.

Niebuhr, S. (2002). TV als Babysitter? L.O.G.O.S. interdisziplinär 4, 302-303.

Niebuhr, S. (2001). Kopernikanische Wende in der Spracherwerbsforschung. L.O.G.O.S. interdisziplinär, 3, 230-231.

Niebuhr, S. (2001). Von Redeängstlichkeit, Sprechangst und verwandten Gebieten, L.O.G.O.S. interdisziplinär, 3, 203-205.

Niebuhr, S. (2000). Logopädie und Psychotherapie – Grenzen und Begegnungen. Bericht

zum dbl-Kongress. L.O.G.O.S. interdisziplinär, 4, 297-298.

Niebuhr, S. (2000). 42. Kongress der deutschen Gesellschaft für Psychologie. L.O.G.O.S. interdisziplinär, 4, 298-301.

Niebuhr, S. (2000). Sprachheilpädagogik im Spannungsfeld von Wissenschaft und Praxis. L.O.G.O.S. interdisziplinär, 4, 301-302.