University of Applied Sciences

Suse Weisse

Suse Weisse

Suse Weisse­­­­
Lehrbeauftragte
Diplom-Psychologin, Theaterpädagogin, Regisseurin, Geschichtenerzählerin, Storyteller

Kontakt
Telefon: 0331 2313 446
Email: s.weisse@fhchp.de

Sprechzeiten: Mittwoch 11.00 – 12.00 Uhr

An der Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam konzipiert und betreut Suse Weisse das Curriculum zur Entwicklung und Ausübung der künstlerisch ästhetischen Praxis im Studiengang Sprache und Sprachförderung in Sozialer Arbeit. Die Auseinandersetzung mit Sprache in einem kreativ-künstlerischen Rahmen eröffnet den Studierenden Möglichkeiten der reflektierten Selbsterfahrung. So wird Sprache nicht als etwas selbstverständlich Gegebenes erlebt, sondern als ein Instrument, welches mit den Mitteln des Künstlerischen Erzählens/Storytelling, der Theaterpädagogik und des Kreativen Schreibens auf vielfältige Weise zum Klingen gebracht wird. Unter ihrer professionellen Anleitung entdecken und entwickeln die Studierenden ihr individuelles kreativ-künstlerisches Potential im Umgang mit Sprache. Darüber hinaus erarbeiten sie sich ein breites Spektrum an Handlungswissen, diese kreativen Sprachaktivitäten in die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder Sozialer Arbeit zu übertragen und dort anzuwenden.

Schwerpunkte in der Lehre

Storytelling/Geschichtenerzählen vermittelt allgemein menschliche Werte und Normen, thematisiert existenzielle menschliche Themen, verbindet uns mit unseren kulturellen Wurzeln, fördert und bestätigt das Verständnis von Diversität als Bereicherung jeder Gemeinschaft. Es fördert die Neugier und das Verständnis zwischen den Generationen und innerhalb der Generationen, zwischen den Kulturen und innerhalb der Kulturen und stärkt die sozialen Kompetenzen der Teilnehmenden, die sich verbunden fühlen in der Gemeinschaft der Zuhörenden und Erzählenden.

Die sprachfördernde Wirkung des Erzählens zur Entwicklung rezeptiver wie produktiver Sprachkompetenzen ist unbestritten. So ist es als Mittel zur Förderung im Spracherwerb unverzichtbar und vielseitig einsetzbar, wie das Projekt „ErzählZeit“, welches seit über 5 Jahren an Berliner Schulen durchgeführt wird, und welches Suse Weisse mit aufgebaut hat, eindrucksvoll belegt.

Neben dem Erzählen unterrichtet sie Methoden der Theaterpädagogik, der Stimmarbeit, Stückentwicklung und des Kreativen Schreibens.

Beruflicher Werdegang

Geboren 1962 in Wolfsburg. Aufgewachsen in Ostfriesland. Studium der Psychologie an der Fu Berlin bis 1991. Studium der Theaterpädagogik an der UdK von 1993 bis 1995. Von 1996 bis 1999 als Theaterpädagogin am Kammertheater Neubrandenburg. Seit 2000 selbständig als Theaterpädagogin, Regisseurin, Geschichtenerzählerin, Schauspielerin und Dozentin in Potsdam, Berlin und aller Welt. Vielseitige Produktionen im Amateur- und Profitheaterbereich.

Sie ist Mitbegründerin des ErzählTheaterensembles FabulaDrama in Berlin 2001 und wurde als Erzählerin mehrfach mit Preisen ausgezeichnet und vielfach auf internationale Festivals eingeladen. Sie hat eine spezielle Form des vielsprachigen Erzählens auf der Bühne entwickelt und ist Mitbegründerin des Multilingualen ErzählTheaterensembles „Fenster zur Welt“. Sie unterrichtet das Erzählen seit vielen Jahren an der Universität der Künste Berlin und am Weiterbildungsinstitut der FU Berlin. In Potsdam hat sie das von 2010 bis 2013 am T-Werk als Theaterpädagogin gearbeitet und dort ErzählWerk gegründet und mehrere Festivals, Erzählevents aber auch Sprachprojekte in sozialen Einrichtungen initiiert und etabliert. Seit September 2015 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studiengang Sprache und Sprachförderung in Sozialer Arbeit an der Hoffbauer Berufsakademie.

Suse Weisse lebt mit ihren beiden Jungs (Mike und Marcel) in Potsdam.

Künstlerische Biografie

ErzählTheater

Vom Fischer und seiner Frau Potsdam T-Werk 2010
Der Eisenhans Potsdam T-Werk 2008
König Lindwurm Potsdam T-Werk 2007
Josefs Vater Odenwald 2004
FABULA DRAMA ErzählTheater im Ensemble, neun Produktionen im Brecht-Haus, Berlin 2001–2005
Von dem Machandelbaum Berlin 2001
Märchen von den Frauen in drei Ansätzen Berlin 2001
Aurinkohirvi Berlin 2000
Das Gespräch mit Fräulein Bürstner Berlin 2000
Der Teufel mit den 3 goldenen Haaren Berlin 2000
Frau Holle Berlin 2000

Preise

Auszeichnung als beste Erzählerin , Intern. Erzählfestival Neukirchen-Vluyn, 2008
Thüringer Märchen-und Sagenpreis, Meiningen 2005 

Festivals

1. Internationales Erzählfestival Sirince, Türkei, 2013
Zauberwort”, Erzählfestival, Nürnberg 2013
„Raccontamiunastoria“ Internationales Erzählfestival Bozen September 2012
International Storytelling Festival Edinbourgh, Schottland Oktober 2009,2012
Beyond the Border” Internationales Erzählfestival, Wales Juli 2012
Internationales Erzählfestival Alden Biesen, Belgien 2007, 2012
1. Deutsch-irisches Erzählfestival “Zimt und Zunder T-Werk Potsdam 2011
Skandinavisch-deutsches Festival Berlin 2010 und 2011
Nordic Voices, Int. Storytelling festival 2010, 2011 in Finland
International Storytelling Festival Cape Clear, Irland 2010
Farmleigh Festival, Irland 2009
Keskiaikaiset Markkinat Mittelalterfestival in Turku, Finnland 2007
Fairytales before Take-Off Europaweites Erzählprojekt 2006
Europäischer Märchenmarathon Kulturinstitute der EU in Brüssel 2004–2008
EPOS- Europäisches Erzählertreffen Odenwald 2004

Regie

Jumping Mouse Kindertheaterstück, Theater o. N. Berlin 2002
Die Nashörner Jugendtheaterstück, Potsdam 2001
Rapunzel Kindertheater mit Puppen und Objekten, Berlin 2001
Das Abenteuer Kindertheaterstück, Theater o. N. Berlin 2000
Schneewitte Kindertheater mit Puppen und Papier, Berlin 2000
Der kleine Häwelmann Kindertheaterstück, Theater o. N. Berlin 2000

Theaterpädagogik

„Leih mir dein Ohr“ – künstlerische Leitung des Int. Jugend-ErzählTheater-Projekt in Bern, Berlin und Istanbul 2014 – 2017
Theaterpädagogin am T-Werk Potsdam
Leitung der KinderTheaterGruppe Herbst 2010 – 2012
Leitung der JugendTheaterGruppe Herbst 2010 – 2012
Leitung der Offenen Geschichtenabende im Café ZweitWohnSitz, Potsdam seit 2013
Leitung der ErwachsenenErzähltheaterGruppe ErzählWerk seit Frühjahr 2011
Erzählprojekte an der Anna-Lindt-Grundschule, Lenau-Schule, am Albrecht-Dürer-Gymnasium, Berggruen-Gymnasium, Hans Fallada GS, Berlin 2005 – 2013
Leitung der Offenen Erzählbühne im Theater o. N. Berlin seit 2008
Erzählwerkstätten mit Schülern im Berliner Literaturhaus „LesArt“ 2000-2004
Schultheater AG an der Peter Jordan Schule in Berlin Charlottenburg 2000 –2001
Stage 2000 – internationales Jugendtheaterfestival in Turku, Finnland 2000
Rezeptionsforschung zu „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ mit Grundschulkindern, Berlin 2000.

Lehrtätigkeit

Hoffbauer Berufsakademie, Potsdam, seit 2015
Udk Berlin, Zertifikatskurs Art of Storytelling seit 2011
UdK Berlin, Fachbereich Darstellende Kunst, seit 2001 Weiterbildungsinstitut der FU Berlin, seit 2009
Geothe Institut Berlin 2011, Minsk 2010, Budapest 2008, 2013
Deutsches Kulturinstitut Brasov, Rumänien 2007, 2008
Universität Erfurt Studium Fundamentale 2000–2008
Thillm Bad Berka Thüringisches Institut für Lehrerfortbildung 2001–2006 in den Fachbereichen Grundschulpädagogik und Kindheitsforschung
Universität Potsdam, Lehrerausbildung im Fach LER 1996, 1997, 1999

Veröffentlichungen:

„Das kleine Geheimnis vom großen Glück“ – Film von H. Edler und C. Jagow-Duda, 2013