University of Applied Sciences

Student/in werden

Das Immatrikulationsverfahren hat fünf Stationen:

  1. Schriftliche Bewerbung mit Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung
  2. Einladung zu einer Eignungsprüfung durch die FHCHP
  3. Erfolgreiche Teilnahme an einer Eignungsprüfung des gewählten Studiengangs
  4. Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einer sozialen Einrichtung
  5. Abschluss des Immatrikulationsvertrages

 

Eine Bewerbung erfolgt schriftlich und beinhaltet

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnis des letzthöchsten Bildungsabschlusses
  • Zeugnisse über pädagogische und andere Arbeitserfahrungen sowie zusätzliche Qualifikationen

 

Sollten Sie bereits zu Beginn Ihrer Bewerbungsphase über einen Praxisplatz verfügen, können Sie die entsprechenden Unterlagen Ihrer Bewerbung beilegen. Dies ist aber keine Voraussetzung für die Bewerbung. 

Hochschulzugangsberechtigung

Laut Brandenburger Hochschulgesetz können Sie unter folgenden Voraussetzungen ein Studium aufnehmen (siehe §§ 9 BbgHG vom 28.4.2014):

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Fachgebundene Fachhochschulreife
  • Bestandene Meisterprüfung oder eine gleichwertige Berechtigung
  • Sekundarstufe I oder gleichwertiger Abschluss sowie eine für den jeweiligen Studiengang geeignete Berufsausbildung und mindestens zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung

 

Um auch Menschen einen Hochschulzugang zu ermöglichen, die keinen klassischen Bildungsweg gegangen sind, sieht das aktuelle Brandenburger Hochschulgesetz eine Reihe von Ausnahmeregelungen vor. Falls Ihr Abschluss nicht in obiger Liste genannt ist, nehmen Sie bitte Kontakt zur Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam auf. 

 

Eignungsprüfung

Die Zulassung zu unseren Studiengängen erfolgt NC frei, jedoch mit Aufnahmeverfahren.

Bewerber/innen mit nachgewiesener Hochschulzugangsberechtigung werden zu einer Eignungsprüfung im gewählten Studiengang eingeladen. In diesem Rahmen werden die Vorbildung und Vorkenntnisse für das Profil des Studiengangs (Bewegung undTanz, Musik oder Sprache) sowie die pädagogische Eignung ermittelt. Ablauf und Anforderungen entnehmen Sie bitte den Eignungsprüfungsordnungen des jeweiligen Studiengangs.

Ausbildungsvertrag 

Zu einem dualen Studium gehört ein Praxisplatz in einer sozialen Einrichtung. Die Bewerbung für einen Praxisplatz und der Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einer Praxiseinrichtung liegen in der Verantwortung der Studienbewerber/innen. Bei Vorliegen der Bewerbungsunterlagen und spätestens nach bestandener Eignungsprüfung unterstützt die Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam die Bewerber/innen bei der Praxisplatzsuche.

Mit der Praxiseinrichtung wird ein Ausbildungsvertrag geschlossen, der folgende Eckdaten erfüllen muss:

  • Sozialversicherungspflichtige Anstellung
  • Mindestens 14 Stunden pro Woche (mehr sind möglich)
  • Mindestens 450 Euro Entgelt netto pro Monat (Höhe der Studiengebühren)
  • Der Träger des Ausbildungsplatzes schließt einen Kooperationsvertrag über Ihr duales Studium mit der FHCHP

 

Immatrikulationsvertrag 

Studierende schließen einen Immatrikulationsvertrag mit der Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam, in dem sich die Hochschule gegen die Zahlung einer monatlichen Studiengebühr von 450,00 Euro verpflichtet, ihnen die Möglichkeit zu geben einen Bachelorabschluss im gewählten dualen praxisintegrierten Studiengang zu erreichen. Die Studiengebühren sollen mit dem Ausbildungsentgelt gedeckt sein. Nach erfolgreicher Immatrikulation können Studierende auch BAföG beantragen.

Jetzt bewerben

Sie können sich entweder schriftlich auf dem Postweg, per E-Mail oder mit dem Bewerbungstool auf der Website bewerben. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte entweder an das Sekretariat oder an die Studiengangsleitungen.

Sie möchten sich online bewerben?

Bewerbungsformular öffnen